Image Hosted by ImageShack.us honeybee/s online



  Startseite
  Archiv
  !
  ?
  .Outtakes
  .Me
  Friends
  ~*In$iDEr*~
  ~*MuSiKvId€o$*~
  ~*$HoUTboX*~
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   gb3 lol
   neues gb
   grafikgästebuch
   coole dollz und schrifitzüge





http://myblog.de/honey05

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ursachen von Suizid


Belastende Ereignisse/Situationen:
Dazu gehören der Verlust von geliebten Menschen
durch Scheidung oder Tod.Neben Arbeitslosigkeit sind das die wichtigsten Belastungen.
Es kommt aber auch darauf an ob die Belastungen langfristig , kurzfristig oder nur eine
episodische Bedeutung haben.

Alkoholkonsum und andere Drogen:
Viele Suizidversuche werden unter Alkoholeinfluss begangen oder der Alkohol
hat davor eine große Rolle gespielt.Bei mindestens 20 Prozent der Versuche
wurde vorher Alkohol konsomiert.Wer längere Zeit Drogen nimmt und damit
in die Sucht verfällt,wird unter dem Eindruck des Ausgeliefertseins an den
Drogenkonsum über kurze oder längere Zeit Suizidgedanken und -ideen
entwickeln.Es kann aber auch sein das man erst druch die depressive
Stimmung zu Drogen greift die aber dann wie ein Verstärker wirken,
weil bestimmte Drogen negative Wahrnemmungen und Gefühle sogar
intensivieren können.

Psychische Störungen:
Man muss nicht psychisch krank sein um einen Suizidversuch zu unternehmen.
Allerdings ist der Anteil der Personen die eine psychische Erkrankung aufweisen,
bei Suizid und Suizidversuchen unverhältnismäßig hoch.Er wird auf 30-70% ge-
schätzt und zeigt das es sehr schwierig ist auf verlässliche und wirklich repräsentive
Zahlen zu kommen.Psychische Störungen stehen im sehr engem Zusammenhang
mit Suzidalität.Wie zum Beispiel affektive Störungen,substanzbezogene Störungen
und die Schizophrenie.Schizophrene Persönlichkeiten denken anders , sie denken
nicht zusammenhängend , sie erfahren eine Persönlichkeitsspaltung , leiden unter
Kontaktverlust, manchmal auch an Wahnvorstellungen und verlieren nicht selten
den Bezug zur Realität.Lange hat man gedacht das Schizophrene Stimmen im
Kopf hören die einem den Suizid einreden und ihn als eine besonders großartige
und noble Angelegenheit dar stellten.In zwischen weiss man aber das es nicht so
ist.Die meisten Schizophrene nehmen sich das Leben ,weil sie glauben , das sie
ihrer Krankheit nie mehr Herr werden.

Berufliche Belastungen:
Eine große Beruflich Belastung oder Unzufriedenheit , dass man im Beruf
keine Befriedung und Bestätigung findet , kann ebenso ein Auslöser für
suizidale Handlungen sein.

Gewalttätige Umgebung:
Wen man körperliche oder seelische Schmerzen erleiden muss,kann man aus
diesen Gründen suizidgefährdet sein.So kann es vorkommen das Menschen
die unterdrückt werden oder Misshandlungen am eigenen Leib erfahren
beziehungsweise in der nahen Umgebung miterleben , sich das Leben nehmen.

Schwere Krankheit:
Unheilbare Erkrankungen mit ihren zum Teil unerträglichen Schmerzen und
ihren tiefen seelischen Wunden bringen vergleichsweise viele Betroffene dazu,
ihrem Leben freiwillig ( auch durch Absetzen lebensverlängernder Medikamente)
ein Ende zu setzen.

Rollenkonflikt:
Rollenkonflikte gehören zum größten Teil zum Leben dazu.Werden diese
aber zur anhaltenden Belastung,können daraus Konflikte entstehen die
dem Betroffenen als unlösbar erscheinen.Durch die Ansprüche und
Rollenerwartungen entsteht dann eine Situation, bei der einige dann
nur noch den Tod als Ausweg sehen.
14.1.08 18:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung